Herzensangelegenheit

HERZKISSENAKTION FÜR AN BRUSTKEBS ERKRANKTE FRAUEN

Unsere Mitglieder des Kappen-Club-Niederhöchstadt e.V. (KCN) kennt man als fröhliches Völkchen, das in der Fastnachtszeit zu Höchstform aufläuft. 2019 wurde auch die Auszeit vor der nächsten närrischen Saison kreativ genutzt: Die KCN-Laufhexen, die sonst mit aufwendigen, selbst hergestellten Kostümen von sich reden machen, mit denen sie auf den Fastnachtsumzügen in Eschborn, Frankfurt und darum herum begeistern, haben erstmalig ihr Können für ein ehrenamtliches Projekt eingesetzt.

Sie wurden auf Herzkissen aufmerksam, die an Brustkrebs erkrankte Frauen verteilt werden. Die Kissen werden ehrenamtlich genäht und anschließend von Krankenhäusern an betroffene Frauen verteilt. Die speziell geformten Kissen lindern nach der Operation Schmerzen und Schwellungen, erleichtern das Liegen und bieten Schutz bei plötzlichen Bewegungen oder Stößen. Darüber hinaus sollen sie als Geschenk ein Symbol für Herzlichkeit, Hoffnung und Zuversicht sein – den Betroffenen Trost spenden und Mut machen. Viele Frauen tragen ihr Kissen auch noch lange nach der Akutphase bei sich.

Für das Projekt und den guten Zweck, konnten die Laufhexen für den Auftakt zahlreiche Vereinsmitglieder begeistern. An einem Samstag ging es mit zwei kleinen und 27 großen Helfern in Niederhöchstadt tatkräftig zur Sache. Aus Materialien, die sich aus Hexen-Restbeständen aber auch aus Stoff- und Geldspenden rekrutierten, entstanden an einem ebenso effektiven wie emotionalen Tag 163 Herzkissen für die an Brustkrebs erkrankten Frauen und 40 kleine Trösteherzen für deren Kinder, die im August 2019 dem Krankenhaus Bad Soden übergeben werden konnten. 

Durch die Corona-Einschränkungen wurde das geplante gemeinsame Nähen, zu dem auch andere Vereine eingeladen waren, in diesem Jahr torpediert, eine große Aktion war leider nicht möglich. Unterkriegen lassen wollten sich die Laufhexen aber nicht und unbedingt den fast aufgebrauchten Vorrat des Krankenhauses wieder auffüllen. Durch das Abstandsgebot arbeitete jede Laufhexe schließlich für sich selbst. Materialen wurden kreuz und quer transportiert, um die vielfältigen Arbeitsschritte in kurzer Zeit umzusetzen. Unterstützt von den KCN-Stecknadeln haben insgesamt 17 närrischen Frauen die stolze und närrische Summe von 211 Kissen angefertigt.

Die mit viel Liebe hergestellten, farbenfrohe Werke wurden am 4. Dezember 2020 dem Krankenhaus Bad Soden ausgehändigt, wo sich die zuständigen Mitarbeiter dankbar und überwältigt zeigten.

Begleitet und dokumentiert wurde die Übergabe von der Hessenschau.

Die Planungen für die Nähaktion im nächsten Jahr laufen schon: 2021 haben sich die Laufhexen vorgenommen, auch weitere Krankenhäuser mit Herzkissen zu versorgen.

Alle, die sich gerne engagieren oder für das Projekt farbenfrohe Stoffe, die ab 30° waschbar sind, spenden möchten, sind herzlich eingeladen sich bei Organisatorin Sany Vogt zu melden.

Kontakt

  • Sany Vogt
    0176 22116121
    sany(at)taffe-stuecke.de
     

SPONSOREN 2020

Privatspenden

  • B. Bieber
  • M. Bittner
  • M. & G. Dauber
  • I. Dedic
  • G. Hacker
  • B. Hartmann
  • L. Henß
  • S. Kutscher & S. Kasseckert
  • P. Lowery
  • T. Mackh-Massmann
  • C. Maurer 
  • H. Müller
  • G. Plaumann
  • G. Pohle
  • K. & U. Skottke
     

Firmenspenden